W-I-R-Grundschule

Informationen zur aktuellen Situation

Liebe Familien,

traurige Kinderaugen, hängende Schultern und viele fragende Blicke heute in unserer WIR-Schule. Ja – WIR sehen uns erst wieder am Montag, 20.April 2020; davon gehe ich aus.

Täglich kommen neue Informationen von Senatsseite, Beschlüsse, Verordnungen… Hier noch einmal das Wichtigste zusammengefasst zum jetzigen Zeitpunkt:

  • Die Schule ist geschlossen.
  • Es finden keine Versammlungen statt: Alle Elternabende, Arbeitseinsätze und sonstige Veranstaltungen sind abgesagt.
  • Alle Schulfahrten bis zum Schuljahresende müssen abgesagt werden.Bereits eingegangene Beiträge Ihrerseits werden selbstverständlich zurückerstattet.

Eine Notbetreuung wird für Ausnahmefälle angeboten. Lesen Sie dazu bitte die Elterninformation im Downloadbereich!
Wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen, dann melden Sie sich – falls noch nicht geschehen – bitte umgehend bei mir an: pacius@pfefferwerk.de

So sind wir zurzeit organisert:

Die Schule ist täglich erreichbar über unsere öffentliche Mail:  wir-grundschule@pfefferwerk.de und direkt an die Schulleitung pacius@pfefferwerk.de. Wir werden versuchen, die Anliegen zeitnah zu behandeln und zu beantworten. Auch „kleine“ Fragen oder Anliegen haben hier ihren Platz – jederzeit!

So wünsche ich uns allen, dass WIR die bevorstehende Zeit mit all ihren Unbekannten gut meistern werden. Vielen Dank für Ihren umsichtigen und ruhigen Umgang mit dieser für uns alle neuen Situation!

Bleiben Sie gesund!
Andrea Pacius – für das Schulteam

 

Staatlich anerkannte Grundschule im offenen Ganztagsbetrieb

Das sind W-I-R

Die W-I-R Grundschule startete zum Schuljahr 2010/11 als Kooperation zwischen der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH als Schulträgerin und dem Elternverein Bewegte Eltern e.V. als Hortträger. Seit 2017 sind wir eine staatlich anerkannte Schule. W-I-R steht für „wünschen, initiieren, realisieren“.

Im grünen Bezirk Köpenick haben wir Räume und Freiräume zum Leben und zum Lernen. Reformpädagogische Praxis nach Maria Montessori und Célestin Freinet prägt unseren Alltag. Schule und Hort arbeiten nach einem einheitlichen Konzept und bieten offenen Ganztagsbetrieb. Im Mittelpunkt unseres Konzepts stehen Philosophie und Kommunikation auf reformpädagogischen Grundlagen.

In unserer Schule lernen 120 Kinder altersgemischt in 6 Lerngruppen der Klassenstufen 1–3 und 4–6.

Zentral sind Freiarbeit mit Montessori-Materialien und der offene Wochenplan. Erfahrungslernen in Ateliers, Werkstätten, im Grünen und an außerschulischen Lernorten prägt den Schulalltag. Die Erwachsenen an der Schule verstehen sich als Lernbegleiter*innen. Individuelle Lernrückmeldungen für Kinder und Eltern gibt es in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen. Es gibt keine Schulnoten.

Besonders an der W-I-R Grundschule ist die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Zur Unterstützung der Schulgemeinschaft und für viele praktische Aufgaben (von Feiern über die Website bis hin zu Bautätigkeiten) setzen wir auf aktive Elternmitarbeit.

 

Schultag

Exemplarischer Wochenüberblick 1–3

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
7.30 Uhr Frühhort – Ankommen: Offener Anfang
8.00–8.30 Flexibles Ankommen bis 8.15
8.30–10. Uhr

Arbeitsphase

gem. Beginn Freiarbeit Freiarbeit
mit Stillearbeit
Freiarbeit
mit Stillearbeit
Freiarbeit
mit Stillearbeit
Ateliertag
10.00–11.00 Frühstückbüffet & Hof- und Hortpause
11.00–12.15

Arbeitsphase

Freiarbeit  

Freiarbeit

 

Vorlesung
Freiarbeit
Vorlesung
Freiarbeit
Lernbeweise
Ateliertag
12.20–13.40 Gemeinsames Mittagessen- Pause
13.45–15.00

offene Räume

mit Bewegung, Sport & Spiel

 

mit Bewegung, Sport & Spiel

 

mit Bewegung, Sport & Spiel

 

„FAUSTLOS“ Schönes
15.00–15.15 Vesper & Abholzeit Vesper & Abholzeit Vesper & Abholzeit Vesper & Abholzeit Vesper & Abholzeit
ab 15.15–16.00 Uhr „Offene Räume“ – Freies Spiel
ab 16.00 Uhr Späthort

 

Finanzierung

Als Schule in freier Trägerschaft erhalten wir eine Förderung durch den Senat in Höhe von 93 Prozent der vergleichbaren Personalkosten an staatlichen Schulen. Um Ausgaben etwa für Schulmaterialien zu decken und den Schulbetrieb zu finanzieren (zum Beispiel für das Schulgebäude), erheben wir ein Schulgeld (zwischen 100 und 185 Euro monatlich, abhängig vom Einkommen). Die Kostenübersicht findet sich hier (Pfefferwerk) und hier (Elternverein / Bewegte Eltern Berlin e.V.)

 

Informationen

Detaillierte Information finden Sie auf der schuleigenen Website.