Feierliche Namensgebung für die »Temple Grandin Schule«

Collage der Schüler/innen aus Recherchen zum Leben von Temple Grandin

Fotos von der Namensgebung, einem gestalteten Plakat mit dem Namenszug von Temple Grandin und im die Luft steigenden Luftballons mit den Wünschen der KinderEs war endlich soweit: In einer feierlichen Stunde bekam unsere Autismus-Auftragsschule am Friedrichshain am 26. Januar einen neuen Namen. Sie heißt nun »Temple–Grandin–Schule«, benannt nach einer amerikanischen Autistin. Nach einem kleinen Programm wurde das Schild enthüllt. Zum Abschluss ließen unsere Schülerinnen und Schüler Luftballons mit der Schuladresse und natürlich dem neuen Namen steigen. Mal sehen, ob wir reichlich Post bekommen.

Carmen Schmiedel | Koordinierende Erzieherin | Kontakt: schmiedel@pfefferwerk.de

Info: Die Ganztagskleinklassen an der Temple Grandin Schule sind spezielle jahrgangsgemischte Kleinklassen für Schülerinnen und Schüler mit frühkindlichem Autismus, die in hohem Maße durch die Rahmenbedingungen der Inklusion überfordert wären. Die unterrichtenden Lehrkräfte sind Mitglieder des Kollegiums an der Schule. Die Erzieher/innen sind Mitarbeiter/innen der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.