Notice

Soziales Training

  • arbeitet als Einrichtung seit 1991 bezirks√ľbergreifend in Gruppenarbeit und Einzelfallhilfen im Rahmen der ambulanten Ma√ünahmen nach dem Jugendgerichtsgesetz
  • entwickelte sich konzeptionell kontinuierlich weiter und setzt Angebote f√ľr Einzelne und Gruppen zur sozialen Kompetenzentwicklung und Konfliktbew√§ltigung um
  • orientiert sich im Beziehungsangebot an der Wertsch√§tzung der Person und der notwendigen Konfrontation mit dem Verhalten

Zielgruppen und Ziele

sind Jugendliche und Heranwachsende, die im Alter von 14 bis 21 Jahren straff√§llig geworden sind und / oder der Hilfestellung zur Erreichung sozialer Integration und bei der Bew√§ltigung von Schwierigkeiten bed√ľrfen.

Entwicklung sozial adäquater Handlungskompetenz zum Beispiel durch:

  • Kennenlernen und √úben gewaltfreier Verhaltens- und Probleml√∂sungsstrategien
  • Entwickeln von Lebensperspektiven ohne Straff√§lligkeit
  • F√∂rderung von Ressourcen zur St√§rkung altersgerechter Autonomie und authentischer Selbstbildwahrnehmung

Bild aus dem ArtikelBild aus dem ArtikelBild aus dem Artikel

Unsere Angebote

Ambulante Maßnahmen § 10 JGG

1. Sozialer Trainingskurs

  • Gesamtumfang: 16+2 Gruppensitzungen (144 FLS) und begleitende Einzelgespr√§che (bis 10 FLS)
  • geschlossene Gruppenarbeit mit f√ľnf bis neun Teilnehmer/innen

2. Sozialkognitives Einteltraining

  • Gesamtumfang: 40 Sitzungen (60 FLS)
  • manualisiertes Trainingsprogramm

3. Kompetenztraining

  • Gesamtumfang: 20 Sitzungen (35 FLS)
  • phasenstrukturiertes Einzeltraining

4. Anti-Gewalt-Seminar

  • Gesamtumfang: Wochenendseminar und Informationsabend (24 FLS) und 1-2 Vorgespr√§che (1,5 FLS)
  • geschlossene Gruppenarbeit mit f√ľnf bis neun Teilnehmer/ innen

5. Betreuungsweisung

  • Gesamtumfang: sechs Monate (24 - 36 FLS) bzw. zw√∂lf Monate (48 - 72 FLS)
  • individuelle Hilfestellung bei der Entwicklung von Strategien zur Alltagsbew√§ltigung mit dem Ziel der Vermeidung von Straff√§lligkeit

6. Beratungseinheit/Beratungsgespräche

  • Gesamtumfang: 3 Beratungen (3,2 FLS)
  • Intervention bei abgrenzbaren Problembereichen, die kurzfristig l√∂sbar sind

Hilfen § 27 i.V.m. § 30 SGB VIII Kognitives und emotionales Kompetenztraining (KoKo)

F√ľr Kinder und Jugendliche ab zw√∂lf Jahren, die soziale, emotionale und kognitive Schwierigkeiten aufweisen. Gesamtumfang 18 bis 60 Sitzungen innerhalb von vier Modulen (Ich-Modul, Coolness-Modul, Ethik-Modul, Weg-Ziel-Modul).

Unser Team

besteht aus Diplom-Sozialpädagogen / -pädagoginnen mit Zusatzausbildungen sowie Berufserfahrung in Gruppen- und Einzeltrainings.

Weitere Angebote

  • soziale Gruppenarbeit, Kompetenztrainings, gewaltpr√§ventive Trainings- und Projekttage an Schulen
  • Durchf√ľhrung des SPI Rechtskundepaketes ‚ÄěRecht aufschlussreich‚Äú mit Pankower Sch√ľler/innen
  • Anti-Gewalt-Kurse in der JVA f√ľr Frauen

Additional information