Notice

Duales Lernen

Aus unserem Verst├Ąndnis heraus ist Duales Lernen die sinnvolle Vernetzung von schulischem Lernen und Lernen am Praxisort oder in beruflicher Realit├Ąt. In diesem Sinne verkn├╝pfen die folgenden konkreten Angebote schulisches Lernen und praxisorientierte Inhalte aus Arbeits- und Wirtschaftsleben f├╝r die Sch├╝ler/innen so, dass es zu einer motivierenden Orientierung kommt. F├╝r die Lehrer/innen bieten die Angebote Entwicklung, Unterst├╝tzung oder Begleitung im Rahmen des Dualen Lernens:

Berufsbilder vorstellen ÔöéUnterst├╝tzung bei Berufsmessen

F├╝r Sch├╝ler/innen und Lehrer/innen werden Berufspr├Ąsentationen oder das Vorstellen von Berufsfeldern, in denen Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH selbst ausbildet oder mit Kooperationsbetrieben zusammenarbeitet, an Schulen durchgef├╝hrt. Dar├╝ber hinaus ist die Organisation kleinerer Messen mit Partnern m├Âglich. Derzeit k├Ânnen wir auf 12 eigene Dienstleistungsberufe zur├╝ckgreifen.

Ein Tag Azubi sein

Sch├╝ler/innen erhalten die M├Âglichkeit, einen Ausbildungstag lang einen Beruf kennenzulernen. Sie nehmen an konkreten Ausbildungssituationen teil und nehmen Kontakt mit Auszubildenden des entsprechenden Berufes auf. Die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH bildet derzeit in 12 Berufen aus.

Betriebserkundungen

Durch unsere Partnerbetriebe sind wir in der Lage, in einem begrenzten Rahmen einzelne Betriebserkundungen zu organisieren und zu begleiten. Insbesondere in den folgenden Bereichen ist dies umsetzbar: Stra├čenbau, Tiefbau, Recycling, Geb├Ąudetechnik, Reinigungsdienstleister, Krankenversicherung, Geb├Ąudeversicherung, Kindertagesst├Ątten, K├╝chen, Mediendienstleister, Veranstaltungsdienstleister.

Praktika

Praktika f├╝r Sch├╝ler/innen k├Ânnen innerhalb der unterschiedlichen Einrichtungen des Pfefferwerkes vermittelt werden. Dar├╝ber hinaus wird derzeit eine kleine Praktikumsb├Ârse entwickelt, die die Partner des Pfefferwerkes mit einbezieht. Dort sind dann ebenfalls Betriebe, mit der die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbh seit Jahren zusammenarbeitet, zu finden. Neben einem sogenannten Schnupperpraktikum sollen auch Praktika mit einer Laufzeit von zwei bis drei Wochen angeboten werden. Im Bereich des produktiven Lernens sind halb- und ganzj├Ąhrige Praktika m├Âglich.

Soziales Kompetenztraining

Das soziale Kompetenztraining kann in zwei Modulen durchgef├╝hrt werden. Ein Modul legt dabei den Schwerpunkt auf Handlungsorientierung und bezieht sich auf soziale Kompetenzen wie Teamf├Ąhigkeit, Kommunikation, Verantwortungsbewusstsein, Freundlichkeit und P├╝nktlichkeit. Das zweite Modul bezieht bisherige Verhaltensmuster z.B. in Konfliktf├Ąllen oder unzureichende pers├Ânliche L├Âsungsstrategien in schwierigen Situationen usw. in die Arbeit mit ein und versucht Alternativen aufzuzeigen.

Kompetenzwerkstatt

Die Methode des Zukunftszentrums Tirol ist insbesondere einsetzbar in der vertieften Berufs-orientierung. Sie kann Sch├╝ler/innen bei der Berufsorientierung durch ├╝berschaubare Projektarbeiten dahingehend unterst├╝tzen, die individuellen F├Ąhigkeiten und Interessen herauszufinden und konkret formulieren zu k├Ânnen.

Gestaltungsprojekte

Die Gestaltung von R├Ąumen in und an der Schule ist ein wiederkehrendes Thema. In diesem Bereich k├Ânnen wir einzelne Schulen bei der Initiierung, Ausarbeitung, Umsetzung und Dokumentation von Gestaltungsprojekten unterst├╝tzen. Diese Form der Projektarbeit kann in unterschiedlichen Gr├Â├čen umgesetzt werden.

Werkst├Ątten

Die Nutzung und der Betrieb von Werkst├Ątten in den jeweiligen Schulen im Sinne des Dualen Lernens sind nach Absprache mit der jeweiligen Schule m├Âglich. Daf├╝r sind gesonderte Kooperationsvereinbarungen mit einer Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten zu schlie├čen

Schulentwicklung ÔöéFortbildung u. Unterst├╝tzung f├╝r Lehrer/innen

Auf Anfrage unterst├╝tzen wir die Schulentwicklung im Rahmen des Dualen Lernens mit entsprechenden Konzepten und entwickeln daf├╝r passgenaue Fortbildungen, die prozessorientiert auf die Situation der jeweiligen Schule abgestimmt sind, wie z.B:

  • Die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH unterst├╝tzt Schulen bei der Entwicklung entsprechender Ganztagesangebote und betrachtet Duales Lernen als Querschnittsaufgabe von Unterricht und Ganztag. Die Herausforderung besteht darin, Konzepte zu entwickeln, die die Angebote unterschiedlicher Tr├Ąger zusammenf├╝hrt und vernetzt. Dabei sieht sich Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH z.B. in der Rolle, Kooperationen zwischen au├čerschulischen Partnern und der Wirtschaft zu kn├╝pfen.
  • Wir begleiten Sch├╝lerfirmen an der jeweiligen Schule von der Idee bis zur Realisierung. Zur Unterst├╝tzung der Lehrer/innen k├Ânnen wir f├╝r Verantwortliche der Sch├╝lerfirmen das Coaching ├╝bernehmen sowie f├╝r Multiplikator/innen (Lehrer/innen, Sozialp├Ądagog/innen, Erzieher/innen).
  • F├╝r Bildungs- und Sozialp├Ądagog/innen bieten wir Trainingstage in unseren Ausbildungsberufen an. Dar├╝ber hinaus k├Ânnen wir einzelne Trainingstage f├╝r Multiplikator/innen auch in unseren Kooperationsbetrieben vermitteln. Dabei steht die Erschlie├čung des jeweiligen Berufsfeldes im Vordergrund.

Additional information