Fachtag: „Koloniale Kontinuitäten – wie (de)kolonial ist Pankow?“

with Keine Kommentare

24.05.2022 | 10.00 – 15.30 Uhr | Haus der Demokratie und Menschenrechte

Welche Überreste aus der Kolonialzeit finden wir in Pankow? Welche Handlungsansätze können wir finden, um eine Dekolonialisierung in der Pankower Verwaltung, der Museums- und Kulturszene, in Institutionen der frühkindlichen Bildung und Erziehung sowie in der Nachbarschaft wirksam werden zu lassen? Diesen und anderen Fragen möchte der II. Pankower Fachtag nachgehen, der gemeinsam vom Verein Total Plural e.V., der Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus [moskito], dem Pankower Bezirksamt und einem diversen Pankower Netzwerk organisiert wird. Der Fokus der Tagung liegt auf der Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Afrika-Konferenz und darauf, wie das koloniale Erbe unser zwischenmenschliches Zusammensein, die Berliner Museen, die frühkindliche Erziehung oder auch Verwaltungshandeln noch immer durchdringt.

Eingeladen sind alle, die sich für eine rassismuskritische Gesellschaft engagieren möchten: Multiplikator*innen aus Pankower migrantischen oder anderen zivilgesellschaftlichen Vereinen, Vertreter*innen aus Bildungsinstitutionen, aktiven Eltern, Mitarbeiter*innen der Pankower Verwaltung und alle weiteren interessierten Pankower*innen. Bitte teilen Sie uns mit, ob etwas Besonderes für die Teilnahme beachtet werden muss und melden Sie ggf. Unterstützungsbedarf an.
 
Programm & Anmeldung: 
www.pankow-gegen-rassismus.de/fachtag-rassismus-überwinden-2022  oder Tel.: 030-4437179