Fach- und Netzwerkstelle [moskito] für ein Demokratisches Pankow:

Die Fach- und Netzwerkstelle [moskito] gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt ist beim Träger Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH angesiedelt und im Bezirk Pankow ein Anlaufpunkt für Beratung und Vernetzung für alle, die sich gegen Diskriminierung und Rechtsextremismus und für ein offenes und solidarisches Gemeinwesen engagieren. Die Fachstelle ist zugleich aber auch die interne Koordinierungsstelle für die Pankower Partnerschaften für Demokratie und arbeitet eng mit dem Bezirksamt Pankow zusammen. „Wofür schlägt dein Herz? Visionen für Pankow“ – unter diesem Motto vernetzen sich in Pankow Menschen, mit Unterstützung des Förderprogramms Demokratie leben!, um das Gemeinwesen solidarisch und miteinander auszugestalten. Bei der Umsetzung von Ideen und Aktionen stehen wir unterstützend zur Seite und fördern den Austausch verschiedener Akteure untereinander.

Außerdem zählen zu den Projekten der Fach- und Netzwerkstelle [moskito] das Pankower Register, das seit 2007 diskriminierende Vorfälle in Pankow erfasst, sowie die Koordinierung der Initiative Pankow-Hilft!

 

Aktuelles aus dem Blog

28.06.2018: Seminar „Gleichbehandlung ist ihr gutes Recht, auch auf dem Wohnungsmarkt!“
with Keine Kommentare

In Kooperation mit der Fachstelle Fair mieten – Fair wohnen befasst sich das nächste Fortbildungsangebot im Rahmen der Pankow Hilft!-Reihe 2018 mit dem Thema „Gleichbehandlung ist ihr gutes Recht, auch auf dem Wohnungsmarkt!“ Das Thema „Wohnen“ beschäftigt sehr viele, ob … Weiterlesen

Fortbildungen „Interkulturelle Kommunikation“ & Argumentationstraining gegen Rassismus
with Keine Kommentare

Diese beiden Fortbildungen richten sich in erster Linie an Unterstützer*innen in der Flüchtlingsarbeit, Ehrenamtliche, Hauptamtliche aus Familien- und Stadtteilzentren und Multiplikator*innen in Pankow. Anmeldung: moskito@pfefferwerk.de 12. September 2018, 16.00 bis 20.00 Uhr: „Interkulturelle Kommunikation & Umgang mit Sprache“ Die Fortbildung … Weiterlesen

„Ein Tag für uns“ von, mit und für Frauen mit und ohne Fluchtgeschichte!
with Keine Kommentare

Veranstaltung: 30. Juni 2018, 14.00 bis 20.00 Uhr Im Kubiz, Bernkasteler Straße 78, Weißensee Wir wollen gemeinsam Feiern, Tanzen, Geschichten erzählen, uns austauschen und Spielen! Ladies Meet Dance, Ladies Meet, Unterstützungskreis Straßburger Straße, trixiewiz e.V., Xochicuicatl e.V., Fach- und Netzwerkstelle [moskito]

Erklärung: Berliner Träger „Für Menschenrechte und eine demokratische Kultur“
with Keine Kommentare

Wir, unterzeichnende Träger sozialer Einrichtungen und demokratischer Projekte in Berlin, beziehen klar Position: gegen (extrem) rechte, rechtspopulistische und menschenverachtende Einstellungen. Unsere tägliche Arbeit in den Kiezen, Ortsteilen und Bezirken richten wir an den Menschenrechten aus. Für uns steht der Mensch … Weiterlesen

Vortrag „Was die Menschen bewegt!“
with Keine Kommentare

Über Rechtspopulismus und „Framing“ als politische Kommunikationsstrategie: 22. Juni 2018, 18 Uhr im Nachbarschaftshaus am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Str. 92; 10119 Berlin Wie schaffen es rechtspopulistische Parteien, nicht nur die politische Agenda mitzubestimmen, sondern auch den Rahmen festzusetzen, der dann … Weiterlesen

Fest: Fest der Nachbarn in Berlin-Buch am 22.06.2018
with Keine Kommentare

Am 22.06.2018 findet von 15:00 bis 20:00 Uhr das diesjährige Fest der Nachbarn in Berlin-Buch im Bucher Bürgerhaus (Franz-Schmidt-Straße 8-10) statt. Bereits die letzten Jahre stellte das Fest eine Zusammenkunft von alten und neuen Bucher*innen aller Genratoren dar. Es wird … Weiterlesen

Rundgang: Jüdische Geschichte(n) in Prenzlauer Berg am 19.06.2018
with Keine Kommentare

Im Rahmen des Netzwerkes „Gedenken & Erinnern in Pankow“ lädt der AK HiPoBil zu einem Audiorundgang im Prenzlauer Berg ein. Beginnen wird es um 16 Uhr und es wird ein Rundgang mit anschließenden Gespräch geben. Um Anmeldung wird gebeten. Zum … Weiterlesen

Vernetzung: Nächste Reflexionsrunde gegen Diskriminierung am 13.06.2018
with Keine Kommentare

Die Reflexionsrunde richtet sich ausschließlich an Kolleg*innen der Sozialen Arbeit aus dem Bezirk Pankow. Ziel der Fachrunde ist ein kollegialen Austauschrahmen sowie Reflexion zum Thema Diskrimierungsmechanismen, die in der alltäglichen Arbeit auftauchen. Hierbei steht die kollegiale Beratung unter Kolleg*innen im … Weiterlesen