»Prima Bude« in der Boothstraße | Broschüre und Film zum Projekt

Auszug aus dem Deckblatt der Broschüre "Prima Bude"
Foto: STATTBAU GmbH

»Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf haben ein Recht auf selbstbestimmtes und selbstgestaltetes Wohnen. Wir glauben daran, dass inklusive Räume auch inklusiv und kooperativ entwickelt und geplant werden sollen«, heißt es im Vorwort von Fee Kyriakopoulos in der nun von der STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft mbH herausgegebenen Broschüre über die Gestaltung unseres Inklusiven Wohnprojektes in der Boothstraße. Auf knapp 40 Seiten wird anschaulich beschrieben, wie wir das ehemalige Seniorenheim in Kooperation mit STATTBAU und gemeinsam mit den Bewohner*innen in der Boothstraße in ein inklusives Haus für Viele verwandelt haben.

Ein Interview mit Maud Materson, unserer Einrichtungsleiterin Inklusives Wohnen, gibt Einblicke in die Höhen und Tiefen und lässt die Leser*innen am partizipativen Entwickeln inklusiver Wohnformen am Beispiel der Boothstraße teilhaben. Eine Projektchronographie zeigt beispielhaft die unterschiedlichen Phasen eines solchen Unterfangens. Die angewandten Methoden sind zum Nachahmen am Ende der Broschüre zu finden. Sie können die Broschüre auf unserer Website unter diesem Link herunterladen.

Parallel zur Broschüre ist auch ein siebenminütiger Film entstanden, der über die Mediathek auf unserer Website abgerufen werden kann.

Kaj Bergmann | Unternehmenskommunikation | Kontakt: bergmann@pfefferwerk.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.