Präsentationsprüfungen und Nachdenken über die Zukunft

Jugendliche im Futurium

Die regulären Prüfungen zum Erreichen des BBR, eBBR oder MSA-Abschlusses sind pandemiebedingt das dritte Mal in Folge an Berliner Schulen ausgesetzt. Es gibt in der 9. und 10. Klasse aber einheitliche Termine für die Deutsch- und Mathe-Klausuren, die als Leistungsbewertung für die genannten Abschlüsse gelten. Die Schüler*innen des 10. Jahrganges haben mündliche Präsentationsprüfungen. Darauf haben wir unsere Praxislern-Schüler*innen seit Februar aktiv vorbereitet und an ihren Power-Points gearbeitet. Es hat sich mega gelohnt: Die bisher „geprüften“ bestanden alle und teilweise purzelte es sogar Zweien!!! Um zwischendurch neue Kraft zu tanken, die Hirne zu lüften und andere Anregungen zu vermitteln, besuchten wir das FUTURIUM und erfuhren bei einer Führung so allerlei über Roboter, begrünte Hochhäuser, gemeinschaftliche Ökonomien. Die großen Denkräume laden absolut ein, um das Zusammenwirken von Natur, Mensch und Technik im Heute und Morgen zu bestaunen.

Steffi Platz, Leitung Übergang Schule – Beruf | Kontakt: platz@pfefferwerk.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.