Olof-Palme-Zentrum eröffnet

Außensansicht des Hauses in der Demminer/Ecke Putbusser Straße
Das Olof-Palme-Zentrum in der Demminer Straße

Mit einem bunten Programm und vielen Gästen wurde am 13. November die neu erbaute Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung im Weddinger Gesundbrunnenkiez feierlich eröffnet. Das ursprüngliche Olof-Palme-Zentrum musste im Jahr 2012 wegen erheblicher Baumängel abgerissen werden. In Regie des Jugendamtes wurde im letzten Jahr in der Demminer Straße 28 mit insgesamt 2,55 Millionen Euro ein zweistöckiges Gebäude mit 740 Quadratmetern errichtet. 2,2 Millionen Euro stammen aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“, der Rest sind Eigenmittel des Bezirks Mitte. Nach dem Neubau wurde uns die Einrichtung durch den Bezirk im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens als Träger übertragen. Die Kinder und Jugendlichen aus dem Kiez drückten sich schon Tage und Wochen vor der Eröffnung die Nasen an den großen Fenstern platt und konnten die Eröffnung kaum erwarten.

Das Warten hat sich gelohnt: Der Neubau bietet mit ca. 685 Quadratmetern Fläche, verteilt auf zwei Etagen, räumlich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, Initiativen und Projekte. Im Erdgeschoss gibt es eine Lehrküche und einen Café-/Aufenthaltsraum, einen Werkstattraum, einen Ausstellungsraum sowie einen 186 Quadratmeter, in drei Teile teilbaren, großen Veranstaltungssaal mit Bühne und Backstage-Bereichen. Im Obergeschoss befinden sich u.a. Büroräume, ein Bewegungsraum und ein Medienraum.

Mit in das Haus einziehen werden der WIB-Jugend e.V., der Club der internationalen Raumforscher sowie Theater, Spiel und Schule e.V. Zur feierlichen Eröffnung am 13. November gratulierten der Bezirksbürgermeister Herr Dr. Hanke, die Bezirksstadträtin für Jugend, Schule, Sport und Facility Management Frau Smentek und Herr Dr. Jochen Lang von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Der als Ehrengast geladene schwedische Botschafter Lars Danielsson konnte aufgrund der aktuellen politischen Situation leider nicht kommen, ließ aber herzliche Grüße ausrichten.

Wir wünschen unserem Team und allen Kooperationspartnern viel Erfolg!

Kaj Bergmann, Unternehmenskommunikation | Kontakt: bergmann@pfefferwerk.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.