Neues Jahr, neues Rad!

Fahrrad

Die Coronaeinschränkungen machen den Jungs in unserer therapeutischen WG “Cayenne 1055” ziemlich zu schaffen. Sie möchten durchstarten, aber aktuell ist nicht immer das verfügbar, was sie dazu benötigen: Sportvereine, Schule und vor allem Freunde. Aber wir bewältigen die Herausforderungen und trotzen dem Virus! So blieben Verdachtsfälle bisher nur Verdachtsfälle und die Quarantänezeiten waren kurz.

Und es gibt auch schöne Augenblicke! Das Unternehmen SAP Berlin bedenkt uns schon seit einigen Jahren mit Weihnachtsgeschenken. So konnten wir unser erstes Cayenne-Fahrrad begrüßen: ein robustes und schickes Rad, aufgepeppt mit Pfefferwerk-Klingel und unserem Logo. Unsere Freude ist groß, weil es spontan körperliche Mobilität und Ausflüge unter Einhaltung aller Abstandsregelungen ermöglicht.

Die SAP-Mitarbeiter*innen dachten aber noch mehr an uns: Da aufgrund der Pandemie die traditionelle Päckchen-Aktion nicht stattfinden konnte, spendeten sie nun Geld, mit dem wir auch Weihnachtswünsche der Jungs erfüllen konnen. Herzlichen Dank! Auch wenn dieses Weihnachten ein wenig anders war als sonst, lassen wir uns nicht entmutigen und planen bereits die Ferienfahrt im Sommer 2021, die hoffentlich stattfinden kann. Bleibt diszipliniert, aber locker und gesund! Frohes neues Jahr aus dem Cayenne!

Rüdiger Herrmann, Leitung | Kontakt: herrmann@pfefferwerk.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.