Meldungen des Pankower Registers im ersten Halbjahr 2017

Comic zum Umgang mit rechten Schmierereien

Das Pankower Register, ein Projekt der [moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Vielfalt, registrierte im ersten Halbjahr 2017 insgesamt 101 Vorfälle, denen als Motive Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (Rassismus, Antisemitismus, Homo-/Transphobie o. ä.) und/oder eine rechtspopulistische, rechtsextreme oder neonazistische Einstellung zu Grunde lagen. Gegenüber den Vorjahren ist die Zahl der Vorfälle zurückgegangen (2016: 127, 2015: 105).

Der Stichtag der vorläufigen Analyse für den Bezirk Pankow ist der 30. Juni 2017. Im Folgenden werden alle bislang registrierten Fälle mit den Meldungen im selben Zeitraum der Jahre 2016 und 2015 verglichen. Alle Zahlen für 2017 sind unter Vorbehalt zu betrachten, da weitere Fälle, die bis zum Stichtag vorgekommen sind, nachträglich gemeldet werden können. Die vorläufige Analyse zeigt dennoch eine Tendenz für den Bezirk auf.

Die komplette Auswertung finden Sie im Downloadbereich auf unserer Website.

Kontakt: moskito@pfefferwerk.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.