»Mehr als willkommen« Zukunftskonferenz 2017

Auftaktveranstaltung

Sequenzen aus der Zukunftskonferenz im StadtteilzentrumWie wollen wir in Prenzlauer Berg zusammen leben und arbeiten? Wie können wir – alte und neue Nachbar/innen, Initiativen der Zivilgesellschaft und soziale Einrichtungen – die Zukunft aktiv mitgestalten? Wie können wir die Entwicklungen im Kiez und unser Lebensumfeld selbst in die Hand nehmen? Diese und viele weitere Fragen standen im Mittelpunkt unserer ersten Zukunftskonferenz des Projekts »Mehr als Willkommen« vom 17. bis zum 19. November im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz. Hinter uns liegen drei intensive Tage. Auch die Ausstellung »Nachbarschaft – Wie viel Nähe verträgt die Enge?« wurde in diesem Rahmen feierlich eröffnet.

Auf unserem Fachtag am Sonnabend, dem 18. November ging es dann um den Themenkomplex Arbeit und Migration. In interaktiven Workshops, bei denen auch Sprachmittler/innen in  Farsi/Dari und Arabisch im Einsatz waren, haben wir Fragen beleuchtet, wie: Was sind Herausforderungen bei der Integration von Neu-Berliner/innen in den Arbeitsmarkt? Welche Chancen und welchen Zugewinn sehen wir? Mit einem kulturellen Rahmenprogramm aus Performances, Musik, einem Kinderprogramm und entspannter nachbarschaftlicher Begegnung in unserer Teestube klang unsere Zukunftskonferenz aus.

Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden für tolle Momente, schöne Begegnungen, intensive Diskussionen, gutes Essen und grandiose Musikbeiträge bedanken. Wir haben viel Energie und Ideen in diese Tage gesteckt und freuen uns darüber, dass in diesen Tagen zahlreiche Menschen aus der Nachbarschaft miteinander ins Gespräch gekommen sind. Aktuell sind wir dabei eine Dokumentation mit Kontakten und weiterführenden Informationen zu den Schwerpunkten „Migration und Arbeit“ zusammen zu stellen. Wir wünschen uns viel mehr von diesem Austausch und planen schon jetzt an einer Zukunftskonferenz 2018!

Herzliche Grüße, das Team des Stadtteilzentrums am Teutoburger Platz und »Mehr als Willkommen« | mehralswillkommen@pfefferwerk.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.