Fünf Jahre „Sprungbrett“ im Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg

Upcycling-Taschen aus Milchtüten

Seit fünf Jahren läuft das Programm „Familien stärken – Sprungbrettangebote“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, um geflüchteten Kindern und Jugendlichen das Ankommen und Leben in unserem für sie fremden Land zu erleichtern. Seit fünf Jahren sind wir in den Gemeinschaftsunterkünften in der Straßburger und in der Storkower Straße mit dabei. Unser Schwerpunkt: Sprachförderung durch Lesen, Musik, Bewegungs- und Spielangebote in- und außerhalb ihrer Unterkunft, vor allem für Familien, die keinen Kitaplatz haben.

Erfahrene Kursleiter*innen und Mitarbeiter*innen unseres Stadtteilzentrums setzen die Angebote um und bauten über die Jahre vertrauensvolle Beziehungen zu den Familien auf. Beim Leseangebot in der GU Straßburger Straße rollt die Kursleiterin zunächst einen Teppich aus, stellt stets frische Blumen darauf und beginnt mit einer Geschichte. Die Kinder lauschen, fragen in deutscher Sprache oder spielen einzelne Szenen nach.

Im Mosaik-Projekt in der GU Storkower Straße entstehen aus alten Tonscherben zauberhafte Unikate, während der sympathische Kursleiter aus dem Iran Geschichten aus aller Welt erzählt. Die Mosaikbilder schmücken nicht nur die Zimmer der Familien, sondern auch die Aufenthalts- und Gemeinschafträume in der Unterkunft. An den großformatigen Wandbildern des Angebots „Kollektive Malerei“ malen oft mehrere Personen. Beim Singen lernen die Kinder und ihre Eltern spielerisch unsere Sprache und staunen beim Upcycling-Projekt, was sich aus alten Verpackungen und alten T-Shirts alles zaubern lässt.

In den Schulferien erweitern wir die Sprungbrett-Angebote und laden die Schulkinder zu uns ins Stadtteilzentrum ein. Wir erkunden gemeinsam die Stadt Berlin und fördern mit den Ausflügen in Parks, Museen und auf Abenteuerspielplätze das Miteinander.

Während des ersten Lockdowns unterstützten wir aus der Ferne mit Lern-, Spiel- und Schulmaterialien und digitalen Bastelanleitungen. Mittlerweile sind wir – unter Einhaltung der Hygienepläne – wieder stärker vor Ort. Wir freuen uns sehr, dass wir auch im kommenden Jahr unsere Sprungbrett-Angebote weiterführen können!

Conny Weiland, Team Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg | Kontakt: weiland@pfefferwerk.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.