Es rappelt in der Kiste – FinK wird flügge

Lernraum

Nach langen konzeptionellen Vorbereitungen sowie der Renovierung und Einrichtung unserer Räumlichkeiten in Berlin-Hellersdorf nahmen wir in der Familieninklusiven  Kleinklasse (FinK) in Kooperation mit der Schule am Pappelhof im September 2020 das erste Kind auf.

Inzwischen sind es insgesamt vier Kinder, die täglich von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr bei uns betreut und unterrichtet werden. Dabei hat sich eine tragfähige Zusammenarbeit zwischen uns Pfefferwerk-Kolleginnen und denen unserer Kooperationsschule entwickelt Ein weiter Weg.

Nach einigen Wechseln im Team haben wir nun jedoch seit Ende des Schuljahres eine feste Kontzellation. Insbesondere die Schulleiterin Anja Germer ist eine verlässliche Unterstützung, sei es durch die regelmäßige Teilnahme an Teamsitzungen oder durch die Begleitung der Förderplanung. Darüber hinaus fehlte es jedoch an einer unserer wichtigsten Ressourcen: dem Netzwerk. Viele Kooperationspartner*innen standen – unter anderem wegen der enormen Belastungen im vergangenen Jahr – nur unzureichend als Ansprechpartner*innen zur Verfügung. Die Mehrfamilienarbeit wurde durch wiederholte Kontaktbeschränkungen erschwert und etabliert sich erst allmählich. Umso wichtiger war das Treffen aller FinK-Kooperationspartner*innen, das am 19. Februar in der Schule am Pappelhof stattfand. Wir reflektierten das erste halbe Jahr und trafen Verabredungen zur weiteren Zusammenarbeit. Es bleibt also spannend!

Franca Wellnitz, Leitung FinK | Kontakt: wellnitz@pfefferwerk.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.