Digitales Stadtteilzentrum

Digitale Handarbeitsecke

DIGITALE HANDARBEITSECKE

Seit Februar öffnen wir im Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat, von 18 bis 20 Uhr unsere digitale Handarbeitsecke. Wir laden dazu herzlich ein, in entspannter Atmosphäre zusammen die Handarbeit hochleben zu lassen, uns auszutauschen oder einfach nur zu quatschen, um ein bisschen mehr Gemeinsamkeit in dieser Zeit zu schaffen.

Nähen, Sticken, Stricken oder Häkeln Handarbeitssachen schnappen und nicht vergessen: Tee, Kaffee oder ein Getränk Ihrer Wahl mit vor den Computer und los geht’s! Wir wollen es uns zusammen so gemütlich wie möglich machen. Ob es der abgefallene Knopf, die offene Naht an der Bluse oder das Löchlein im Lieblingsteil ist, Gründe, mit der Handarbeit anzufangen gibt es viele. Darüber hinaus ist Handarbeit so viel mehr. Sie bietet die Möglichkeit, kreativ zu werden, zu gestalten, Materialien zu spüren und kleine Schönheiten ganz nach dem eigenen Geschmack herzustellen.

Solange das Nähcafé vor Ort im Stadtteilzentrum nicht stattfinden kann, treffen wir uns bis auf weiteres, um gemeinsam zu handarbeiten, Ideen auszutauschen und um in Gemütlichkeit und Gemeinschaft kreativ zu werden.

Und hier geht’s zum digitalen Raum (Teilnahme ohne Anmeldung möglich): https://meet.pfefferwerk.de/Handarbeitsecke

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen
Thea Menzel und Denise Evers / Foto: Thea Menzel

Online-Leselabor

Online-Leselabor

Buchladen “Lesen & lesen lassen” in Friedrichshain

Haben Sie auch ständig diesen Heißhunger auf neue, gute Bücher? Versinken Sie auch manchmal Abende lang in einer Story und sind nur noch Widerwillens ansprechbar? Atmen Sie auch ganz tief ein, wenn Sie einen Buchladen betreten? Haben Sie auch manchmal Lust, mit anderen über das Gelesene zu sprechen? Wenn Sie mindestens zwei Fragen davon mit ja beantworten können, sind Sie aller Wahrscheinlichkeit nach ziemlich gut in unserem Online-Leselabor aufgehoben, das ab Februar im Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg startet.

Wir wollen Leseratten aus der Nachbarschaft zusammenbringen. Bei jedem Treffen können wir – je nach den Interessen, die zusammenkommen – ein Buch oder einen Text auswählen, über den die Teilnehmenden sich beim nächsten Treffen dann austauschen können. Gegenseitige gute Buchtipps sowie alle weiteren Themen rund ums Buch, sind sehr erwünscht. Themen und gemeinsamer Lesestoff richten sich nach den Vorlieben und Wünschen der Teilnehmenden.

Das Leselabor gibt es jeden 2. Montag im Monat von 18.00 bis 20.00 Uhr, vorerst ausschließlich online. Am 8. Februar 2021 findet das erste Treffen unter folgendem Link statt: https://meet.pfefferwerk.de/leselabor. Kommen Sie virtuell vorbei! Aber auch wir freuen uns, wenn es künftig endlich wieder möglich ist, analog miteinander zu sprechen. Das Projekt wird durch das mobile Stadtteilzentrum im Mühlenkiez organisiert und durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert. Ausdrücklich möchten wir hervorheben, dass alle literaturinteressierten Nachbar*innen in Prenzlauer Berg und darüber hinaus eingeladen sind, am Leselabor teilzunehmen; besonders jedoch auch Personen aus dem Mühlenkiez.

So hatten wir doch in der jüngsten Vergangenheit schon einmal das Thema „Buch“ bei uns im Haus. Nämlich im Zuge des Projekts „Kiezstimmen“, im Rahmen dessen wir mit vielen Anwohnenden im Mühlenkiez ein Buch über den Mühlenkiez gemacht haben. Aber dazu bei Interesse dann mehr im Leselabor.

Foto: Die Buchhandlung lesen & lesen lassen in Berlin Friedrichshain

Team des Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.