Die Energiedetektive unterwegs in der Regenbogenkita

Berlinmodell aus Abfällen

Klimaschutzwoche in der Regenogenkita mit Murmelbahn aus Abfällen Zum dritten Mal forschten die Mädchen und Jungen unserer Regenbogenkita zu Umweltfragen. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema: Wohin mit unserem Müll?  Jede Gruppe beschäftigte sich mit einem Projekt. Die Teddygruppe begab sich auf eine Expedition zum Wärmekraftwerk in unseren Heizungskeller. Die Sonnenblumengruppe stellte fest, dass im Kita-Alltag, aber auch zu Hause viel Müll entsteht, aus dem man aber eine supergroße Murmelbahn bauen kann. Auch die Marienkäfergruppe nutzte Weggeworfenes, um daraus ihre Stadt nachzubauen. Die »Fliegenpilze« schöpften Papier aus alten Zeitungen. Und selbst gemachter Joghurt schmeckte aus Gläsern viel leckerer als aus Kunststoffbechern. Aus der Bibliothek brachten wir uns kleine Filme mit und staunten, wie Kunststoffflaschen zu Kleidung werden. Unsere Regenbogenkita ist eben eine Bildungseinrichtung! Alle vier Gruppen präsentierten voller Stolz, was sie gelernt und gebastelt hatten. Die Ausstellung war vom 6. bis 10. März auch für Eltern und andere Besucher/innen geöffnet.

Kerstin Schünicke-Pankalla | Leiterin Regenbogenkita | Kontakt: regenbogen-kita@pfefferwerk.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.