BUK 20 + 1 | Tag der offenen Tür in der Beratung und Krisenunterkunft

Graffiti mit der U-Bahn, wie sie in den Bahnhof Eberswalder Straße einfährt
dig

In der Beratung und Krisenunterkunft BUK arbeiten wir seit mehr als 20 Jahren mit Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die sich in einer Krise befinden und deren Perspektive neu überdacht werden muss. Seit diesem Jahr wird unsere pädagogische Arbeit durch die Integration von therapeutischem Know-how ergänzt. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, einen Zusatzbaustein – mobile Sozialarbeit – zu buchen. Dieser interdisziplinäre Ansatz integriert fachliche Ressourcen innerhalb und außerhalb unserer Einrichtung und eröffnet auch »schwierigen Jugendlichen«  die Chance, Unterstützungsangebote im Kontext des eigenen Entwicklungstempos anzunehmen.

Zum Tag der Offenen Tür begrüßen wir Sie am 27. September in unseren Räumlichkeiten und öffnen die Tür dafür, dass die Begegnung vor Ort Ihnen viele neue Informationen und Anregungen bietet, damit wir die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten auch weiterhin entwicklungsförderlich für die jungen Menschen gestalten können.

WO: Schönhauser Allee 39b in    10437 Berlin

WANN: 27.09.2018 von 10 bis 18 Uhr

10 bis 14 Uhr für Kostenträger und Kooperationspartner/innen: Begrüßung und Vorstellung der neuen Konzeptausrichtung der BUK,Vorstellung der Arbeit in der Abteilung Jugendhilfe und Wohnen

14 bis 18 Uhrfür Kolleginnen und Kollegen, Nachbar/innen und Bekannte:| Zeit zum Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen

Silvia Borjack | Leitung BUK | Kontakt: borjack@pfefferwerk.de

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.