„Stärke statt Macht – Die neue Autorität“ – Idan Amiel aus Israel zu Gast

Idan Amiel (links) und Christoph Klein (Pfefferwerk Stadtkultur)
Idan Amiel (links) und Christoph Klein (Pfefferwerk Stadtkultur)

Gestern Abend hielt Idan Amiel, eine der Schlüsselpersonen der Entwicklung des Konzeptes der Neuen Autorität in Israel, im Haus 13 auf dem Pfefferberg seinen ersten Vortrag über seine Arbeit. Die Veranstaltung war der Auftakt für eine Kooperation zwischen der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH und „balagan“ – dem Privatzentrum für Therapie mit dem New Authority Center in Tel Aviv.

Ab heute bieten Idan Amiel und sein Team ein dreitägiges Basistraining für Fachkräfte aus Kitas, Schulen, Jugendhilfe- und Beratungseinrichtungen an. Für 2018 haben wir bereits weitere Veranstaltungen geplant, darunter ein zweitägiger Trainer/ innen Workshop und Supervisionen zur Professionalisierung  im eigenen Arbeitskontext mit dem Ziel einer Zertifizierung durch das New Authority Center in Israel (siehe unten).

Die Veranstaltung nahmen wir außerdem zum Anlass, um das von „balagan“ und uns neu gegründete „Berliner Zentrum für Präsenz und Kompetenz in Beziehungen“ vorzustellen. Dieses neue Zentrum soll Partner für Kitas, Schulen, Jugendhilfe- und Beratungseinrichtungen sein. Wir unterstützen in diesem Rahmen Projekte, die aktiv soziale Netzwerke miteinbeziehen und mit Familiengruppen arbeiten und bieten Weiterbildungen, Beratungen und Supervisionen an.

Christoph Klein | „Plan B“ Multifamilientherapeutische Tagesgruppe und Schule | Kontakt: klein@pfefferwerk.de

Mehr Informationen zu den Weiterbildungen finden Sie auf unserer Website „Präsenz und Kompetenz in Beziehungen – PUK: Link

Wir danken der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF), der Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung (GST) und dem Carl Auer Verlag für die freundliche Unterstützung!

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.