Notice

Nachbarschaftshaus

Ein thematisch breit gefĂ€chertes generationsĂŒbergreifendes Angebot erwartet die Besucher/innen des Nachbarschaftshauses, das gleich in der ersten Etage des Stadtteilzentrums zu finden ist. Zahlreiche Gruppen nutzen die RĂ€umlichkeiten u.a. fĂŒr kreativen Tanz, Musik, Kinderyoga, Eltern-Kind-Gruppen, offene Spielgruppen, Veranstaltungen der politischen Bildung, fĂŒr Workshops, Seminare und zum Feiern. In der Keramik- und in der Selbsthilfewerkstatt und in textilen Workshops sind der eigenen KreativitĂ€t keine Grenzen gesetzt. In den Sommermonaten lĂ€dt ein liebevoll gestalteter und begrĂŒnter Hof zum Spielen im Freien ein. Die Mitarbeiterinnen stehen als Ansprechpartnerinnen zur VerfĂŒgung und helfen gern weiter.
Das Nachbarschaftshaus versteht sich als Kommunikations- und Vernetzungsort im Stadtteil. Unsere Aufgabe sehen wir in der UnterstĂŒtzung und Förderung von Stadtteilinitiativen und sonstigen Gruppen, AnwohneraktivitĂ€ten, bĂŒrgerschaftlichem Engagement und gemeinsamen Aktionen. Wir ĂŒberlassen RĂ€ume fĂŒr Treffen und Veranstaltungen gegen geringe Nutzungsentgelte oder eine kleine Spende je nach Gruppe, wir organisieren mit Freiwilligen AufrĂ€um- und Putz- sowie Gestaltungsaktionen im Stadtteil. Und wir vermitteln Freiwillige, die sich bei uns melden, an Initiativen und Projekte/Organisationen.

Bild aus dem NachbarschaftshausBild aus dem NachbarschaftshausBild aus dem Nachbarschaftshaus

RĂ€ume

Wir vermieten einen kleinen Saal mit Spiegelwand (ca. 80 mÂČ), unsere Galerie (ca. 40 mÂČ) und einen kleinen Besprechungsraum (fĂŒr max. fĂŒnf Personen). Außerdem stellen wir auf Nachfrage die Keramikwerkstatt und die Ökowerkstatt zur VerfĂŒgung. FĂŒr Tagungen, Seminare und Workshops können die KĂŒchennutzung, die Mitnutzung eines großzĂŒgigen Foyers und weiterer GruppenrĂ€ume im Haus angefragt werden. Initiativen, die RĂ€ume fĂŒr regelmĂ€ĂŸige Treffen suchen, können in begrenztem Umfang unser Haus ebenfalls nutzen.

Dieser Link fĂŒhrt Sie zu Fotos unserer RĂ€ume und zu nĂ€heren Infos zur Raumvermietung.

Weitere Ressourcen

Die Infrastruktur mit Beamer, Flipchart, StellwÀnden und weiteren technischen GerÀten vermieten wir nach Absprache ebenfalls mit. GetrÀnke und kleine Snacks können wir gegen entsprechende Unkostenerstattung bereitstellen.

Geschichte des Hauses als JĂŒdisches Kinderheim

Die Geschichte des Hauses und das Schicksal seiner Bewohner/innen im Nationalsozialismus sind im Haus dokumentiert und können in Form von FĂŒhrungen, Workshops fĂŒr SchĂŒler/innen und weiteren AktivitĂ€ten von Initiativen, Gruppen und Interessierten gebucht werden.

WeiterfĂŒhrende Informationen ĂŒber die Geschichte des Hauses finden Sie unter diesem Link.

Förderung

Nachbarschaftshaus Logoleiste

Von 2007 bis 2013 wurde die Einrichtung ĂŒber EFRE gefördert.

EFRE-Logo

Additional information