Notice

Inklusion im Kiez

Mit dem Projekt Inklusion im Kiez und der dazugehörigen Arbeitsgruppe JuBiK – Jung und Bunt im Kiez möchte auch die Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH die Gestaltung inklusiver LebensrĂ€ume fĂŒr und durch Kinder und Jugendliche fördern.

Unser Projektziel

Inklusion wird zum Thema im Kiez. Dies geschieht vor allem durch Aktionen und Angebote, die gemeinsam mit jungen Menschen mit und ohne BeeintrÀchtigung entwickelt und umgesetzt werden. Kinder und Jugendliche sollen als Expert/innen ihrer Lebenssituation in allen Projektphasen aktiv mit eingebunden werden.

Ausgangspunkt unserer Arbeit sind Kinder und Jugendliche aus Förderschulen. Wir wollen gezielt sie und ihre Eltern hinaus in ihren Kiez begleiten und bei der Eroberung neuer FreizeitrĂ€ume unterstĂŒtzen. Hier wollen wir auch das befreundete Umfeld und andere Kinder und Jugendliche fĂŒr das Projekt gewinnen.

Dabei gehen wir konsequent von den tatsĂ€chlichen BedĂŒrfnissen der Kinder und Jugendlichen aus und beschrĂ€nken uns nicht auf Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Alle denkbaren AktivitĂ€ten im Kiez sind mögliche Aktionsfelder.

Zielgruppe

  • Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren
  • mit und ohne BeeintrĂ€chtigung und unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft
  • Eltern und das befreundete Umfeld der Kinder und Jugendlichen

Wichtige Partner

    • interessierte Kiezbewohner/innen sowie Mitarbeiter/innen von Kiezprojekten und Vereinen
    • haupt- und ehrenamtliche FachkrĂ€fte in der Kinder- und Jugendarbeit

Inhalte unserer Arbeit

Gemeinsam mit unseren jungen Experten/innen:

  • Evaluation zum bisherigen Freizeitverhalten
  • Ermittlung von Barrieren und förderliche Bedingungen fĂŒr die Freizeitgestaltung
  • Kennenlernen des eigenen Kiezes und dessen Angebote und bewusste Wahrnehmung des Kiezes als Gestaltungsraum
  • Erforschung und Formulierung der eigenen BedĂŒrfnisse und WĂŒnsche
  • Erstellen eines Indexes fĂŒr inklusive Projektangebote aus Sicht von Kindern und Jugendlichen mit BeeintrĂ€chtigung
  • Erschließung und Einbindung bestehender und neuer Ressourcen
  • Entwicklung von neuen Angeboten im Kiez

Über den gesamten Projektzeitraum:

  • Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch zum Thema Inklusion im Kiez
  • Vernetzung von Projekten und Akteur/innen im Sozialraum, um die Voraussetzungen fĂŒr eine nachhaltige Nutzung der Angebote zu schaffen

Index fĂŒr Inklusion

Wir arbeiten mit dem „Index fĂŒr Inklusion“ an der:

  • Schaffung inklusiver Kulturen
  • Etablierung inklusiver Strukturen
  • Entwicklung inklusiver Praktiken

Finanzierung

Wir danken der Aktion Mensch fĂŒr die Förderung.
Projektzeitraum: Oktober 2014 bis September 2017

Additional information