Einmal im Quartal gibt es für alle Demokratiebegeisterten und Aktiven in den Partnerschaften einen offenen Abend bei Speis und Trank, an dem sie sich informell ohne Tagesordnung und Moderation treffen können.

Ziel dieser (stammtischartigen) Demokratie-Dinner ist es, neue oder bekannte andere Engagierte besser kennenzulernen und somit die Vernetzung zu fördern. In kleinen Gesprächen an der Theke oder auch in der Vorstellungsrunde zu Beginn wurden schon so einige Grundsteine für weitere Projekte gelegt, die u.a. auch im Rahmen der PfD realisiert wurden.

Haben Sie Interesse an einer Vernetzung mit Aktiven aus Pankow, die sich gegen Rechts engagieren und die Pankow in Sachen Demokratie und Vielfalt voranbringen wollen?

Dann melden Sie sich gerne bei uns!